3D-Druck im Museum

Mit 3-D-Druck lassen sich heutzutage kleine Objekte bis hin zu Häusern ausdrucken. Wie das alles funktioniert? Erste Eindrücke und Einblicke konnten die MAK-BesucherInnen im Rahmen der ORF Langen Nacht der Museen 2017 bei der 3-D-Drucker-Straße sammeln. Daniel Pfeiffer, Geschäftsführer, Österreichische Gesellschaft für 3-D Druck und Manuel Lesser, Spezialist für 3D Scan, Österreichische Gesellschaft für 3-D Druck sprechen über den 3-D Scan von Objekten aus der MAK-Sammlung Asien mittels Photogrammetrie. Die Scans wurden im Vorfeld angefertigt um bei der Langen Nacht der Museen gedruckt werden zu können.

Weitere Informationen: MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Beitrag kommentrieren