Ausstellungsfilm „Miró. Malerei als Poesie“

Erstmals widmet sich eine Ausstellung Joan Mirós Verhältnis zur Literatur und seiner Freundschaft zu bedeutenden Schriftstellern. Mit rund 80 Werken aus allen Schaffensphasen geht die Schau im Bucerius Kunst Forum den literarischen Einflüssen auf Mirós Malerei nach und zeigt, wie er Dichter in seinem Umfeld inspirierte. Vom 31. Januar bis zum 25. Mai 2015 vereint „Miró. Malerei als Poesie“ Leihgaben aus international renommierten Sammlungen wie der Fundació Joan Miró in Barcelona, der Fundació Pilar y Joan Miró a Mallorca, dem MoMA, dem Philadelphia Museum of Art und der Tate.

Im Film zur Ausstellung gibt Ortrud Westheider, Direktorin des Bucerius Kunst Forums und Kuratorin der Ausstellung, Einblicke in Mirós Verknüpfung von Malerei und Poesie und über die Verwendung von Schrift im Bild.

Beitrag kommentrieren