Belvedere Museum: Lois Renner – Sammlung Ploner (6/6)

Folge 6: Lois Renner, ACCADEMIA (Außen), 2003

Kurator Harald Krejci spricht im Rahmen der Ausstellung „Selbstverständlich Malerei! Sammlung Ploner“ über ausgewählte Werke.

8. Juni bis 27. September 2015, Unteres Belvedere – Orangerie, Wien

Der Sammler Heinz Ploner (1952-2011) verbrachte fast zwanzig Jahre seines Lebens damit, sich mit zeitgenössischer Malerei auseinanderzusetzen und die Malerei selbst sowie ihre Entwicklung zu hinterfragen. Im Jahr 2014 ging durch die Initiative seiner Witwe ein großer Teil der Sammlung an die Albertina, das Belvedere und die Neue Galerie Graz, um diese außergewöhnliche Werkschau der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Die großen Werkgruppen von Herbert Brandl, Gunter Damisch, Hubert Scheibl und Otto Zitko bilden gemeinsam mit Erwin Bohatschs lyrischen Abstraktionsbildern die Schwerpunkte der Sammlung, wobei wichtige Repräsentanten der österreichischen ungegenständlichen Malerei und internationale Impulsgeber diesen Themenkreis unterschiedlich veranschaulichen. Um auch den multimedialen und konzeptuellen Aspekten der zeitgenössischen Kunst Rechnung zu tragen, wurde das Sammlungskonzept weiterentwickelt – hier sollen nur einige Namen genannt werden: etwa Brigitte Kowanz, Adrian Schiess, Erwin Wurm, Lois Renner und Markus Huemer.

Mehr zur Sammlung Ploner unter belvedere.at

Alle Videos zur Sammlung Ploner auf museumsfernsehen.de

© Belvedere, Wien
Musik: „Arvo Pärt, Variations for the Healing of Arinushka  © creative commons

Beitrag kommentrieren