Das imaginäre Museum – Das große Finale

Nach ihrer Laufzeit eröffnete die Ausstellung „Das imaginäre Museum. Werke aus dem Centre Pompidou, der Tate und dem MMK“ noch ein letztes Mal für ein großes Abschlusswochenende im MMK 2. Die Kunstwerke waren fast alle entfernt und durch Personen ersetzt, die durch ihre persönlichen Erinnerungen und Interpretationen die Ausstellungsstücke wiedergegeben und sie auf diese Weise zurück ins Bewusstsein gerufen haben. Die Besucher wurden zu Botschaftern der Kunst, zu „Bildermenschen“, welche die Ausstellung in ein lebendiges Museum verwandelten. Das Video ist eine kurze Dokumentation dieser eindrücklichen Performances, Aktionen, Vorträge und Beiträge.

Informationen zur Ausstellung gibt es unter mmk-frankfurt.de

Beitrag kommentrieren