Dokumentation „Hokusai x Manga. Japanische Popkultur seit 1680“ – Museum für Kunst und Gewerbe

Gab es im Japan des 17. Jahrhunderts überhaupt schon so etwas wie eine Populärkultur? Der Ausgangspunkt für diese Frage liegt in der außergewöhnlichen Sammlung japanischer Holzschnitte des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg. Die Dokumentation beleuchtet die Verbindung zwischen den historischen Holzschnitten und den Massenmedien des modernen Japans mit Manga, Anime und Cosplay. Produziert anlässlich der Ausstellung „Hokusai x Manga. Japanische Popkultur seit 1680“, 10. Juni bis 11. September 2016 im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

http://hokusaixmanga.mkg-hamburg.de/

Buch, Regie, Schnitt, Motion Design: Marcel Wehn
Redaktion: Silke Oldenburg, MKG Hamburg
© 2016 Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Beitrag kommentrieren