Ein verlorener Altar Berns. Niklaus Manuel und die Tafeln der Berner Predigerkirche

Seit dem 14. Oktober sind im Kunstmuseum Bern mehrere grosse, zum Teil doppelseitige Tafeln des Berner Malers Niklaus Manuel genannt Deutsch ausgestellt, die aus konservatorischen Gründen nicht zur grossen Manuel-Schau über die Aare ins Bernische Historische Museum reisen konnten. Kurator Daniel Spanke erzählt im Videoblog über das bewegte Schicksal der Bilder und ein grosses Restaurierungsprojekt. Der neue Manuel-Raum wird bis zum 17. April 2017 im Kunstmuseum Bern zu sehen sein.

Weitere Informationen: Kunstmuseum Bern

Beitrag kommentrieren