„Energiewenden – Wendezeiten“ im LVR-Industriemuseum

Die Sonderausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“ des LVR-Industriemuseums erzählt in der Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen auf fast 1.000 Quadratmetern die spannende Geschichte der Energie an Rhein und Ruhr als eine Folge von Umwälzungen des Energiesystems, die damals wie heute große Folgen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt hatten. Anlass für das bislang größte Ausstellungsprojekt des LVR-Industriemuseums in der Zinkfabrik Altenberg ist die Schließung der letzten Steinkohlenzeche Deutschlands im Jahr 2018. Damit steht die Region wieder vor tiefgreifenden Veränderungen.

Weitere Informationen: LVR-Industriemuseum

Kamera: Ulf Philipowski
Produktion: Benning, Gluth & Partner

Beitrag kommentrieren