„Erlebe es auf Deine Art!“ Imagefilm des Landesmuseums Württemberg

150 Jahre Landesmuseum Württemberg

Als das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg mit umfangreichen Sammlungen von hoher Qualität erzählt es auf spannende Weise die Landesgeschichte von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Die regionalgeschichtlichen Bestände werden ergänzt durch kunsthandwerkliche Sammlungen von internationalem Rang. Interessant aufbereitete Sonderausstellungen für Groß und Klein präsentieren die verschiedensten Themenbereiche. Einen ausgewählten Querschnitt der eigenen facettenreichen Bestände zeigen die Schausammlungen.

Gegründet wurde das Museum bereits 1862 von König Wilhelm I. als „Staatssammlung Vaterländischer Altertümer“. In den 1960ern ging das Kunstgewerbemuseum im Landesmuseum auf. Seit 1969 wird der Großteil der Sammlungen im Alten Schloss in Stuttgart – dem Haupthaus – präsentiert. Daneben zeigt das Landesmuseum Württemberg im Fruchtkasten am Schillerplatz die Schausammlung „Unsere Musikinstrumente. Im Neuen Schloss befindet sich das Römische Lapidarium.


Imagefilm des Kindermuseums Junges Schloss

Als eine neue Institution des Landesmuseums Württemberg und erstes standortgebundenes Kindermuseum in der Landeshauptstadt gibt es seit Oktober 2010 das „Junge Schloss„. Im Jahr 2012 feierte das Landesmuseum Württemberg sein 150-jähriges Bestehen und eröffnete anlässlich dieses Jubiläums die Schausammlung „LegendäreMeisterWerke“ im Alten Schloss. Seit Mai 2016 zeigt das Museum in seiner zweiten Schausammlung „Wahre Schätze“ seine Sammlungen zur Antike, den Kelten und der Kunstkammer der Herzöge von Württemberg.

Mehr unter landesmuseum-stuttgart.de

Beitrag kommentrieren