Eröffnung der Ausstellung GOLEM im Jüdischen Museum Berlin

Eröffnung der Ausstellung GOLEM am 22. September 2016

Begrüßung
Señora REEM
Humanoider Roboter

Der Golem in Berlin
Peter Schäfer
Direktor des Jüdischen Museums Berlin

Homunkuli, Cyborgs, Roboter, Androide. Der Mythos vom Menschen, der künstliches Leben erschaffen kann, steht im Mittelpunkt einer großen Themenausstellung über den Golem im Jüdischen Museum Berlin. Bis heute inspiriert die prominenteste jüdische Legendenfigur Generationen von Künstler*innen und Autor*innen.

Die Ausstellung präsentiert den Golem von seiner Erschaffung aus einem Ritual der jüdischen Mystik bis hin zum populären Erzählstoff im Film oder dessen Fortschreibung in künstlerischen und digitalen Welten. Der Golem symbolisiert jeweils Bedrohungsszenarien und Erlösungshoffnungen seiner jeweiligen Zeit. Anhand der Golem-Figur verhandelt die Ausstellung Themen wie Kreativität, Schöpfung, Macht und Erlösung.

Laufzeit der Ausstellung: 23. September 2016 – 29. Januar 2017
Infos zur Ausstellung: http://www.jmberlin.de/golem

Beitrag kommentrieren