Freilichtmuseum am Kiekeberg: Das Agrarium – Erlebniswelt zu Landwirtschaft und Ernährungsindustrie

Im Agrarium des Freilichtmuseums am Kiekeberg erleben Sie auf 3.300 qm Ernährung und Landwirtschaft gestern und heute mit zahlreichen Mitmachstationen. Heike Duisberg-Schleier führt Sie in 3 Minuten durch die interaktive Ausstellungswelt und stellt Ihnen unser buntes Angebot rund um das Agrarium vor.

Das Agrarium – Ernährung und Landwirtschaft gestern und heute

Ernährung ist unsere Lebensgrundlage: Mit dem Agrarium zeigen wir, wie Lebensmittel heute hergestellt werden – und früher hergestellt wurden. Die vielen Mitmachstationen und großen Exponate in der Ausstellung verdeutlichen für Besucher jeden Alters, wie Lebensmittel produziert werden.

Ausstellungswelt zu Landwirtschaft und Ernährungsindustrie

Erstmals in Deutschland stellen wir Landwirtschaft und Ernährung in einem Zusammenhang dar. Hier greifen die Themen ineinander, die jeder aus dem Alltag kennt: Die Verarbeitungswege – vom Acker in die Tütensuppe, vom Euter bis zum Joghurt – Verpackungen, Zusatzstoffe, Bioenergie und Genussmittel wie Zucker, Kaffee und Schokolade.

Das Agrarium greift die Bandbreite der Produktion von Nahrungsmitteln auf: Ackerbau und Viehzucht, Weiterverarbeitung bis hin zum verzehrfertigen Produkt, aber auch die Hintergründe unserer täglichen Ernährung, z. B. Qualität, Lebensmittelsicherheit und Inhaltsstoffe.

Lustvolles Entdecken für jedes Alter

Mehr Wissen, mit Spaß Lernen und Experimentieren für jedes Alter – auf eigene Faust können Erwachsene und Kinder entdecken, was hinter ihren Lebensmitteln steckt.

Mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm erleben die Besucher jeden Alters die Themen rund um unsere Nahrungsmittel immer wieder neu. Wir haben spannende Kurse, Angebote, Aktionstage und vieles mehr im Programm. Mit speziellen museumspädagogischen Veranstaltungen für Schulklassen wird der Untericht zum Vergnügen.

Mehr unter kiekeberg-museum.de

Beitrag kommentrieren