Gotthard. Ab durch den Berg

Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten am Gotthard als Rekordleistungen – aber auch, wie diese die Kulturgeschichte prägten.

Im Rahmen der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels zeigt das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz vom 16. April bis 2. Oktober 2016 eine Ausstellung zum grössten Bauwerk der Schweiz, dem Gotthard-Basistunnel. Schon die früheren zwei Tunnelbauten, der erste Eisenbahn- und der Strassentunnel, waren Projekte technischer Superlative, der neue NEAT-Tunnel setzt erneut Rekorde von internationaler Dimension.

Ein Gebirge, das in 150 Jahren drei Mal für den Verkehr durchbohrt wird, ist einmalig. In der Ausstellung werden die drei Tunnelbauten als Reaktion auf die politischen und wirtschaftlichen Bedürfnisse ihrer Zeit gezeigt. Vergleichende Betrachtungen belegen, wie der Gotthard nicht nur Massstäbe setzt, sondern auch wirtschaftliche und soziale Veränderungen mit sich bringt.

Der Besucher erfährt die facettenreiche Geschichte des Saumpfades hin zum teuersten Immobilienprojekt der Schweiz. Eher ein Bauwerk als ein Berg, das jährlich millionenfach befahren wird.

Mehr zur Ausstellung auf nationalmuseum.ch

© arttv.ch

Beitrag kommentrieren