Grenzen des Lebens – Bioethische Fragen in Judentum und Islam – Ringvorlesung

Dialogische Ringvorlesung „Ethische Fragen in Judentum und Islam“

Veranstaltung am 23. Februar 2017

Der Fortschritt in Biotechnologie und Medizin konfrontiert säkulare wie religiöse Gemeinschaften mit Themen, die das menschliche Selbstverständnis, traditionelle Werte und Sozialverhältnisse herausfordern. Laurie Zoloth, Professorin für Religion am Weinberg College, Northwestern University, und İlhan Ilkılıç, Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin und Ethik der Universität Istanbul, diskutieren jüdische und muslimische Haltungen u.a. zu Behandlungsmethoden der Reproduktionsmedizin, Stammzellenforschung, Gentherapie und Sterbehilfe.

Moderation:
Dr. Martin Mahmud Kellner, Institut für Islamische Theologie, Universität Osnabrück

Weitere Informationen: Jüdisches Museum Berlin

In Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung.

Beitrag kommentrieren