Alte Nationalgalerie – Impressionismus – Expressionismus. Kunstwende

Alte Nationalgalerie

Im Sommer 2015 präsentiert die Nationalgalerie ein einzigartiges Ausstellungsprojekt zum Impressionismus und Expressionismus: ImEx! Die Gemälde des Impressionismus und des Expressionismus sind international Publikumsmagneten. Nun wird sich zum ersten Mal eine Ausstellung explizit dem Vergleich beider Stile widmen.

Die Nationalgalerie erwarb seit 1896 durch ihren Direktor Hugo von Tschudi die ersten impressionistischen Bilder für ein Museum weltweit, noch vor Paris und anderen Städten. Tschudis Nachfolger Ludwig Justi wiederum trug nach 1918 im ehemaligen Kronprinzenpalais eine berühmte Sammlung von Expressionisten zusammen.

In einer umfassenden Schau wird nun den Gemeinsamkeiten und Unterschieden sowie der großen Popularität beider Stilrichtungen nachgespürt. Gut 160 impressionistische und expressionistische Meisterwerke deutscher und französischer Künstler aus den Beständen der Nationalgalerie und aus internationalen Museen werden in der Alten Nationalgalerie gezeigt.

Weitere Informationen: www.imexinberlin.de

Beitrag kommentrieren