Ineke Hans über ihre Design-Highlights in Wien

om Wohnbauprojekt bis hin zum versteckten Glasmuseum. Die Designerin Ineke Hans über ihre persönlichen Designhighlights in Wien: J. & L. Lobmeyr, Vienna Secession, MAK – Austrian Museum of Applied Arts / Contemporary Art, rien, Café Prückel und die Werkbundsiedlung Wien 1932.

Die Ausstellung Was ist Loos? gibt einen Überblick über Arbeiten von Ineke Hans und geht Fragen nach dem aktuellen Zustand und der Zukunft des Designs nach. Zudem entwickelt Ineke Hans neue Werke für die Ausstellung, die einerseits Wien als Design- und Produktionsstätte thematisieren, andererseits aber auch neue Wege der Entwicklung und Distribution von Design aufzeigen. Gemeinsam mit dem Möbelhersteller Gebrüder Thonet Vienna entwirft Hans einen Stuhl, der die traditionellen Produktionsmethoden des berühmten Unternehmens aufgreift. Neue Technologien kommen in der Entwicklung eines neuen Tischdesigns zum Einsatz, welcher über die Online-Plattform Opendesk global verfügbar sein wird und lokal produziert werden kann.

Ineke Hans & Juliane Bischoff über „Was ist Loos?“

Mehr unter www.kunsthallewien.at

Beitrag kommentrieren