Intensivworkshop: Videos produzieren mit dem Smartphone am 09. und 10. Oktober in Berlin

>>Anmeldung unten<<

Wann und wo? Referenten
Montag und Dienstag
09. und 10. Oktober

  • Tag 1: 10:00 – 17:30 Uhr
  • Tag 2: 09:30 – 16:30 Uhr

Für 10 – 15 TeilnehmerInnen

Ilona Aziz / Thomas Wagensonner
Seminarraum Teilnahmegebühr
Deutscher Caritasverband e.V.
Reinhardtstraße 13
10117 Berlin
Anfahrt
€ 750 zzgl. MwSt.

Für gemeinnützige Organisationen, Bildungseinrichtungen, Vereine und Verbände wird Video zu einem immer wichtigeren Kommunikationskanal: Ob auf der eigenen Webseite, auf YouTube und Facebook oder Instagram: Bewegte Bilder schaffen Aufmerksamkeit, binden Zuschauer und eröffnen neue Zugänge. img_0271

Begrenzte PR- und Marketingetats erlauben in den wenigsten Fällen, Produktionen regelmäßig von Produktionsteams umsetzen zu lassen. Aber nur der kontinuierliche Einsatz von Bewegtbild ist auf Dauer erfolgreich. Welche Alternativen gibt es daher, um mit vertretbarem Aufwand, für die Zuschauer ansprechende Ergebnisse zu erzielen?

Video kann zu einem schnellen, unkomplizierten und quasi alltäglichen Kommunikationsinstrument werden. Im Videojournalismus ist das Smartphone mittlerweile gängiges Produktionsmittel. Interviews, kurze Reportagen und O-Töne werden mit dem Studio aus der Hosentasche umgesetzt. In diesem Workshop wollen wir Ihnen zeigen, dass professionelle Kommunikatoren viel von der effizienten und kostengünstigen Arbeitsweise der Multimedia-Journalisten lernen können.

Doch wie genau können Kommunikationsverantwortliche selbstständig Video-Inhalte erstellen? Welche Video-Formate sind geeignet? Was gilt es bei der Produktion zu beachten? Welches Equipment wird benötigt? Auf welchen Kanälen kann das Material veröffentlicht werden?

In diesem Workshop vermitteln wir Ihnen das nötige Know-how und den technischen Überblick, damit auch Ihr Telefon künftig zur Filmwerkstatt wird.

Workshopinhalte

  • Warum Video mit dem Smartphone?
  • Aktuelle Beispiele
  • Videos in sozialen Medien: YouTube, Facebook, Instagram & Co.
  • Funktionsweise und Qualität von Smartphone-Kameras
  • Nützliches Zubehör für das Filmen: Stativ, Mikorofon, Licht
  • Die richtige App für den richtigen Dreh und Schnitt
  • Interviews und O-Töne: Praktische Übung
  • Grundlagen des Videoschnitts
  • Livestreaming mit dem Smartphone

Lernziele

  • Erarbeiten geeigneter Themen und Einsatzbereiche
  • Überblick über die technischen Möglichkeiten
  • Produktion von Interviews, O-Tönen und Schnittbildern mit dem Smartphone
  • Wege der Veröffentlichung und Verwertungszusammenhänge
  • Eigenständige Planung und Umsetzung eines Produktionsprojekts
  • Vertonung und Nachbearbeitung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Internetredaktion/social media und Marketing.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein aktuelles Smartphone mit iOS- oder Android-Betriebssystem, auf das im Vorfeld ausgewählte Apps installiert werden müssen. Nutzer des iPhone 7 benötigen einen Lightning auf 3,5 mm Adapter zur Nutzung externer Mikrophone (ca. 9,- Euro).

Intensivworkshop „Videoproduktion mit dem Smartphone“
750,- Euro (zzgl. der gesetzl. MwSt.)

Jetzt anmelden:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Museum / Verlag / Theater (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (ohne Sonderzeichen) (Pflichtfeld)

Ihre Rechnungsadresse (Pflichtfeld)

Ich akzeptiere die für Workhops geltenden AGB (Link unten) (Pflichtfeld)

Bei Rückfragen: redaktion@museumsfernsehen.de