Jüdisches Museum Westfalen: Beth Olam – „Jüdischer Boden für immer und ewig“

Mit freundlicher Genehmigung der Urheber und Rechteinhaber: „Beth Olam“, ein Film, der die Brücke von einem jüdischen Friedhof zur jüdischen Gegenwart (am Beispiel Bielefelds) schlägt.
Der Film ist ein Projekt der FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen und unter Leitung von Prof. Thomas Henke von den Studierenden Julia Oldenburg, Artur Christiani, Michael Link und André Falldorf hergestellt worden. Unterstützt durch die Jüdische Kultusgemeinde Bielefeld K.d.ö.R. und die Sparkasse Bielefeld.

Weitere Informationen: Jüdisches Museum Westfalen

Beitrag kommentrieren