Klimahaus Bremerhaven: Botschaft zum Klimavertrag von Paris

Arne Dunker, Geschäftsführender Gesellschafter, Klimahaus Bremerhaven 8° Ost zum Inkrafttreten des Klimavertrags von Paris.

Der 04.11.2016 wird ein historischer Tag für den internationalen Klimaschutz. Dann nämlich tritt das Abkommen von Paris in Kraft. Der Vertrag ist ein wichtiges politisches Signal in Richtung eines ernst zu nehmenden, gemeinsamen Klimaschutzes weltweit. Deshalb ruft das Klimasekretariat der Vereinten Nationen dazu auf, diesen Tag gemeinsam zu feiern und mit einer eigenen Klimabotschaft auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam zu machen. Das Klimahaus Bremerhaven macht Klimawandel nicht nur für Besucher erlebbar, sondern vermittelt Wissen und Bewusstsein zu diesem komplexen Thema. Die Klimabotschaft der Wissens- und Erlebniswelt ist deshalb:

„Unsere Mission ist es, mit emotionalen Erlebnissen für die Umsetzung des Paris-Abkommens zu sensibilisieren.“
Arne Dunker, Geschäftsführender Gesellschafter, Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Ab dem 7. November 2016 startet dann die Weltklimakonferenz in Marrakesch, auf der über die nächsten Schritte verhandelt wird. Die Zeit drängt, denn die Auswirkungen des Klimawandels werden immer deutlicher. So hat zum Beispiel die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) vor Kurzem bekannt gegeben, dass 2015 das erste Mal im globalen Mittel ein CO2-Gehalt von 0,04 Prozent überschritten wurde. Die Zahl von 0,04 Prozent wird als symbolisch wichtiger Wert angesehen, weil es diese Menge an CO2 schon seit Millionen Jahren nicht mehr in der Erdatmosphäre gegeben hat.

Auch in den Temperaturen spiegelt sich der Klimawandel bereits wider: So wird das Jahr 2016 voraussichtlich das wärmste Jahr seit Messbeginn werden. Und das, obwohl schon 2014 und 2015 jeweils ein neuer, globaler Rekord aufgestellt wurde. Für das aktuelle Jahr liegt die Abweichung von der globalen Durchschnittstemperatur bei 1,03 °C – der Rekord von 2015 beträgt dagegen nur 0,87 °C. Zwar wird die globale Temperatur bis Dezember voraussichtlich etwas sinken, aber wahrscheinlich nicht mehr ausreichend, um einen neuen Höchstwert zu verhindern. Allenfalls ein starker Vulkanausbruch, dessen Asche- und Aerosolwolken die Sonne verdunkeln, könnte noch verhindern, dass 2016 ein Rekordjahr wird.

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter. Entlang des 8. Längengrades gehen Sie auf Weltreise und erleben die Klimazonen der Erde auf spannende und beeindruckende Weise hautnah.Sie durchqueren fünf Kontinente und neun Orte. Sie werden schwitzen, frieren, staunen und lachen – und vor allem Menschen aus aller Welt treffen, die aus ihrem Alltag erzählen und berichten, wie das vorherrschende Klima ihr Leben beeinflusst.

Mehr unter klimahaus-bremerhaven.de

Beitrag kommentrieren