Knut Kührmann zum Ende der „konventionellen Stückgutfahrt“

Der Schifffahrtskaufmann Knut Kührmann zum Wandel in der internationalen Handelsschifffahrt. „Ende der 1960er Jahre stieß die konventionelle Stückgutfracht an ihre Grenzen. (…) 1956 entwickelte der US-Amerikanische Fernfahrer Malcom MacLean das, was wir heute als Standardcontainer kennen. (…) Zunächst wurden alte Schiffe umgerüstet. Diese fuhren dann als Containerschiffe der ersten Generation“.

Mehr unter imm-hamburg.de

Beitrag kommentrieren