Kunsthalle Bremen: Ausstellungsfilm „Letztes Jahr in Marienbad. Ein Film als Kunstwerk“

„Letztes Jahr in Marienbad. Ein Film als Kunstwerk“ (14.11.2015-13.03.2016)

Der Film „L’Année dernière à Marienbad“ (1961) von Alain Resnais hat zahlreiche Regisseure, Fotografen und bildende Künstler inspiriert. Die Gruppenausstellung „Letztes Jahr in Marienbad. Ein Film als Kunstwerk“ (14. November 2015 bis 13. März 2016) stellt zum ersten Mal Werke der internationalen modernen und zeitgenössischen Kunst vor, die sich direkt auf den französischen Klassiker beziehen. Gleichzeitig präsentiert die Ausstellung Arbeiten, die formalästhetische sowie inhaltliche Aspekte des Films aufgreifen. Historische Dokumente zum Film geben Einblicke hinter die Kulissen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Wienand Verlag.

In der Ausstellung vertretende KünstlerInnen: Vito Acconci, Kenneth Anger, Richard Artschwager, Eugène Atget, Vanessa Beecroft, Blur & David Mould, Marc Brandenburg, Pablo Bronstein, Pavel Büchler, Giorgio de Chirico, David Claerbout, Paul Delvaux, Kota Ezawa, Patrick Faigenbaum, Laurent Fiévet, Yang Fudong, FORT, Alberto Giacometti, Douglas Gordon, Rodney Graham, Marie Harnett, Howard Kanovitz, Alex Katz, Jeff Koons, Kurt Kranz, Karl Lagerfeld/Chanel, Robert Longo, Bruce Nauman, René Magritte, Roman Opałka, Manuel Outumuro, Georges Pierre, Gerhard Richter, Sam Samore, Cindy Sherman, Cerith Wyn Evans.

Weitere Informationen: Kunsthalle Bremen

Beitrag kommentrieren