Kunstmuseum Wolfsburg: Dark Mirror. Lateinamerikanische Kunst seit 1968

Mit der Ausstellung „Dark Mirror. Lateinamerikanische Kunst seit 1968“ ermöglicht das Kunstmuseum Wolfsburg einen ebenso umfassenden wie dezidierten Blick auf die zeitgenössische Kunst Mittel- und Südamerikas. Aus den reichen Beständen der Daros Latinamerica Collection in Zürich wurden 175 Arbeiten aller Gattungen ausgewählt – Installationen, Objekte, Gemälde, Fotografien, Papier- und Videoarbeiten. Die Werke von 41 Künstlerinnen und Künstlern aus zehn Ländern von Argentinien
über Costa Rica und Kuba bis Uruguay lassen einen bildstarken Spannungsbogen erleben: von Vik Muniz‘ „Clown Skull“ zu Miguel Angel Ríos Videoinstallation „A Morir“, einem Tanz auf Leben und Tod.

Weitere Informationen: Kunstmuseum Wolfsburg

Beitrag kommentrieren