leuna100: Werkleitz Filmraum

Bildschirmfoto 2016-07-08 um 15.55.00leuna100: Werkleitz Filmraum

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Leuna Werke in diesem Jahr präsentiert das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) im zweiten Obergeschoss des Westflügels unter dem Titel „Arbeitswelten“ eine thematische Sammlungspräsentation. Gemeinsam mit der Werkleitz Gesellschaft hat das Museum den Berliner Filmkurator Florian Wüst eingeladen, für das Kabinett der sogenannten Westbox ein künstlerisches Filmprogramm als thematische Erweiterung der Sammlungspräsentation zu entwickeln. Vom 02. Juli bis zum 03. Oktober 2016 wird dieses als installative Ergänzung der Ausstellung gezeigt. Zwei weitere Filmprogramme sind für den Herbst 2016 im benachbarten Kino Zazie geplant.

Durch Florian Wüst kuratierte Kurzfilmprogramme zeichnen sich durch die Kombination unterschiedlicher Genres, wie Dokumentarfilme, Experimentalfilme, Lehrfilme sowie Industrie- und Werbefilme, aus und umfassen zumeist Filme aus mehreren Jahrzehnten: Auf diese Weise vermitteln die Programme und Filmreihen eine Vielfalt an zeithistorischen und ästhetischen Perspektiven auf gesellschaftsrelevante Themen. Für „Leuna100: Werkleitz Filmraum“ soll DDR- und BRD-Geschichte im Blick auf die Entwicklung, Selbstdarstellung und öffentliche Wahrnehmung der petrochemischen Industrie nach 1945 miteinander verknüpft werden. Die Filmauswahl wird sowohl die technischen Prozesse und Produkte, die Arbeitswelt der Beschäftigten als auch den ökonomischen, ökologischen und kulturellen Kontext der Modernisierung des Lebens im Ölzeitalter veranschaulichen und reflektieren.

Adresse
Kunstmuseum Moritzburg, Friedemann-Bach-Platz 5, 06108 Halle (Saale)
Zazie Kino, Kleine Ulrichstraße 22, 06108 Halle (Saale)

Kontakt:
Werkleitz Gesellschaft e.V.Zentrum für Medienkunst
Schleifweg 6
06114 Halle (Saale)
tel 0345 682 46 15
www.werkleitz.de

Beitrag kommentrieren