Geschichte inklusiv – barrierefreie Dauerausstellung auf der Zeche Zollern

Mit der neuen Dauerausstellung zur Geschichte der Zeche Zollern beschreitet das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern neue Wege für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen: Über ein Leitsystem am Boden, Objekte, Fotos und Schriften zum Tasten sowie Hörstationen können sich Blinde und Sehbehinderte die Präsentation im historischen Verwaltungsgebäude des Bergwerks eigenständig erschließen. Darüber hinaus sind alle Vitrinen so konstruiert, dass Rollstuhlfahrer die Möglichkeit haben, die Exponate zu sehen und Texte zu lesen.

Beitrag kommentrieren