Museumsaufgaben III: Forschen – Isabelle Roth / Leiterin Dokumentation Bernisches Historisches Museum

Forschen im Bernischen Historischen Museum heisst in erster Linie dokumentieren: Kommt ein Objekt neu in die Sammlung, erhält es eine Inventarnummer, wird fotografiert und knapp beschrieben. Diese Informationen werden zusammen mit dem Nachweis der Vorbesitzer (Provenienz) und dem Standort im Depot oder in der Ausstellung in einer Datenbank verzeichnet. Für eine weitergehende Forschungstätigkeit fehlen dem Museum die Ressourcen. Seine Sammlung steht aber der Wissenschaft zur Verfügung und wird für vielfältige externe Forschungsvorhaben genutzt.

Beitrag kommentrieren