„OWL4 – Gegenspieler“ bis zum 6.11. im Marta Herford

Mit dieser Ausstellung widmet sich Marta Herford bereits zum vierten Mal dem Werk von KünstlerInnen mit biografischem Bezug zur Region Ostwestfalen-Lippe (OWL). Doch das Potenzial reicht weit darüber hinaus …

In der Biologie bezeichnet der Gegenspieler einen Muskel, der mit anderen gemeinsam den Körper in Bewegung hält; in der Kunst aktiviert er den menschlichen Geist. Er begegnet dem Betrachter als Widersacher und spielerisches Pendant, direkt in Form von intimen Porträts oder indirekt als Provokation und Handlungsoption.

In der Ausstellung „OWL4 – Gegenspieler“ geben Fotografien, Malerei, Installationen, Videos oder körperbezogenen Performances Anlass, sich in der Begegnung mit dem Gegenüber – zwischen Angst vor dem Anderen und Selbstspiegelung – der eigenen Position zu versichern.

Beteiligte KünstlerInnen sind
Renke Brandt, Hans Breder, Jacqueline Doyen, Andrea Grützner, Seha Ritter, Britta Thie, Isabelle Wenzel, Michael Weißköppel, Suse Wiegand.

Weitere Informationen: Marta Herford

Beitrag kommentrieren