OZEANEUM Stralsund – Imagefilm

Impressionen aus dem Ozeaneum mit seinen Ausstellungen und Aquarien zu den nördlichen Meeren.
Das OZEANEUM auf der Stralsunder Hafeninsel ist der vierte und neueste Standort des Deutschen Meeresmuseums. Seit Juli 2008 lädt das Museum mit seinen Ausstellungen und Aquarien zu einer spannenden Reise durch die Unterwasserwelt ein. Seine spektakuläre Architektur mit einer Fassade aus bis zu 12 Meter hohen, geschwungenen Tafeln aus weißem Schiffsstahl macht neugierig, das Innere des Museums zu erkunden. Dort erleben Besucher die weltweit größte Ausstellung über Wale mit Nachbildungen der Meeresgiganten in Originalgröße.

Im Sommer 2011 öffnete die neue Ausstellung Erforschung und Nutzung der Meere. Eine Erlebnisausstellung für Kinder, eine großzügige Pinguinanlage auf der Dachterrasse und insgesamt 50, teils riesige Aquarien zählen ebenfalls zum Rundgang. Das größte Becken fasst 2,6 Millionen Liter Wasser und durch seine 50 m² große Panoramascheibe eröffnet sich der Blick auf Rochen, Ammenhaie, einen Sandtigerhai und einen riesigen Makrelenschwarm. Die Ostsee spielt im OZEANEUM eine ganz besondere Rolle: Besucher lernen die typischen Lebensräume und Bewohner in der europaweit größten Schau zu diesem Thema kennen. Im OZEANEUM wurden wissenschaftliche Ausstellungen mit atemberaubenden Aquarien kombiniert. Dafür erhielt das Museum die Auszeichnung „Europas Museum des Jahres 2010“.

Mehr Informationen unter ozeaneum.de

Beitrag kommentrieren