RAY 2018 EXTREME – herausragende Positionen der Fotografie von 24.5. – 9.9.2018

RAY 2018 präsentiert zum dritten Mal herausragende Positionen der Fotografie und verwandter Medien an über zehn Standorten in Frankfurt und der Region. Eröffnet wird RAY 2018 erstmalig mit einem viertägigen Festivalauftakt. Vom 24. bis 27. Mai 2018 sind Fotobegeisterte, Fachbesucherinnen und -besucher sowie Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich zum Medium Fotografie und dem Triennale-Thema EXTREME auszutauschen.

Das inhaltliche Konzept von RAY 2018 EXTREME wurde von fünf Kuratorinnen und Kuratoren beteiligter Institutionen und Sammlungen für Fotografie gemeinsam entwickelt. In Kooperation mit über 15 Partnerinstitutionen und Sammlungen der Region sowie mit zahlreichen Events verspricht RAY 2018 eine weitere facettenreiche Auseinandersetzung mit der Fotografie vor dem Hintergrund seiner gesellschaftlichen Bedeutung. RAY 2018 EXTREME präsentiert Ausstellungen in folgenden Institutionen: Darmstädter Tage der Fotografie zu Gast im Kunstforum der TU Darmstadt; Deutsche Börse Photography Foundation in The Cube (Eschborn); Fotografie Forum Frankfurt; Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main; MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main.

RAY 2018 ist eine Kooperation von Darmstädter Tage der Fotografie, Deutsche Börse Photography Foundation, Fotografie Forum Frankfurt, Frankfurter Kunstverein, Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim, Marta Hoepffner-Gesellschaft e.V. für Fotografie im Stadtmuseum Hofheim, Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main, MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main und Nassauischer Kunstverein Wiesbaden. Das Kooperationsbündnis RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain hat sich auf Initiative des Kulturfonds Frankfurt RheinMain im Jahr 2010 gegründet.

Mehr unter ray2018.de

Beitrag kommentrieren