Reiss-Engelhorn-Museen – Teaser „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“

Die Ausstellung „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“ öffnet dem Besucher die Pforten zur faszinierenden Weltder antiken Hochkultur am Nil. Die bis zu 6000 Jahre alten Exponate stehen im Mittelpunkt einer Schau, die mit eindrucksvollen Inszenierungen und Themenwelten einen kulturhistorischen Überblick in die Alltagswelt im Land der Pharaonen oder in die ganz eigenen Jenseitsvorstellungen gibt. Anhand hochwertiger Originale zeigt die Ausstellung das Leben an den fruchtbaren Ufern des Nils in allen wichtigen Epochen des Alten Ägyptens: von den Anfängen im 4. Jahrtausend v. Chr. bis zur koptischen Zeit im 6. und 7. Jahrhundert n. Chr.
Mitmachstationen und ein vielfältiges Begleitprogramm runden die Ausstellung ab und machen sie vor allem auch für Kinder, Familien und Schulklassen zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Ein Großteil der rund 500 außergewöhnlichen Exponate war zum noch nie öffentlich zu sehen. Sie stammen vor allem aus der hochkarätigen Sammlung des Roemer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim und von verschiedenen Privatleihgebern.

Weitere Informationen: Reiss-Engelhorn-Museen

Beitrag kommentrieren