Rubens – Kraft der Verwandlung | Kunsthistorisches Museum Wien

»Wie kein Maler vor ihm hat Rubens Welten erschaffen und ausgefüllt, die bis heute aufregen. Seine Kunst ist voller Spezialeffekte. Farben und Formen explodieren, brechen aus den Gemälden heraus. Pop Art. Alles ist mit neuen Augen gesehen, der Kosmos, die Menschen, ihr Tun. Rubens verlässt die Natur und schafft abstrakte Räume. Mit einer dem Kino vergleichbaren Dramatik betreten darin Helden, Götter, Tiere die neue Bühne des Barock. Und in alledem überrascht uns dieser Maler. Mit Bildern, die alles können: Sie erzählen von Liebenden ebenso wie von Schmerz und Wut, sie verlebendigen monströse Wesen und Göttinnen der Schönheit. Er ist ein Star. Rubens kommt!«

Stefan Weppelmann, Direktor der Gemäldegalerie

Mehr Information unter: Kunsthistorisches Museum Wien

Direktor der Gemäldegalerie/Director of the picture gallery und Kurator/ Curator: Stefan Weppelmann
Kuratorin/Curator: Gerlinde Gruber
Video: Barbara Schwertführer
Filmmusik/Music: Martin Nero Music (www.matrin-nero.at)

Beitrag kommentrieren