Schauspieler Wolfgang Stumph in der Ausstellung „Unter italischen Himmeln“

„Mein Bild von Italien…“ – Inspiriert von unserer Sonderausstellung „Unter italischen Himmeln“ erzählen bekannte Dresdner von ihren ganz persönlichen Italienbildern und -erinnerungen.

Der Schauspieler Wolfgang Stumph erinnert sich vor Camille Corots „Landschaft bei Riva am Gardasee“ (1835) an seine erste Begegnung mit Italien während der Dreharbeiten zu „Go Trabi Go“.
Nach der deutschen Wiedervereinigung begibt sich Deutschlehrer Udo Struutz (Wolfgang Stumph) mit seiner Familie im Trabant „Schorsch“ auf die Spuren Goethes nach Neapel. Goethes italienische Reise dient ihnen dabei als Wegbeschreibung.

Am 28.02.2017, 18.30 Uhr, zeigen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden den Film, mit anschließendem Gespräch mit Hauptdarsteller Wolfgang Stumph, der auch Passagen aus Goethes Italienischer Reise lesen wird.

Weitere Infos unter skd.museum

Beitrag kommentrieren