Sébastien de Ganay. Transposition and Reproduction / Andreas Hoffer

Die Dominikanerkirche im Herzen der Kremser Altstadt wird zu einem zusätzlichen, im Sommer bespielbaren Ausstellungsort der Kunsthalle Krems (vorher: Zeit Kunst Niederösterreich). Die erste Ausstellung richtet Sébastien de Ganay mit einer in situ-Installation ein. Im Zentrum seiner Auseinandersetzung steht die Transformation dieses sakralen Raumes in einen säkularisierten Ort mit unterschiedlichen Nutzungen. Im heutigen Ausstellungsraum fehlen zwar alle Elemente der christlichen Liturgie, aber einen spirituellen Charakter hat sich der architektonisch starke Raum doch bewahrt. De Ganay benutzt für seine Objekte sakral liturgische Elemente, die er in eine zumeist abstrakt-minimalistische Formensprache übersetzt. Die Kunstwerke sind autark, treten aber in einen Dialog mit dem Raum und den Betrachtern.

Kurator: Andreas Hoffer
Sébastien de Ganay. Transposition and Reproduction
02.07.-15.10.2017

Weitere Informationen: Kunsthalle Krems

Beitrag kommentrieren