Situation #106: Joanne McNeil, Failure and Change, 2017

Die Autorin Joanne McNeil ist bei SITUATIONS/Post Fail mit einem Videobeitrag vertreten (ab 1. Dezember online), in dem sie über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vernetzter Technologien reflektiert. Müssen wir das utopische Versprechen des Internet als gescheitert ansehen, oder ist seine Entwicklung symptomatisch für unsere Zeit, die durch Prozesse dauernden Wandels gekennzeichnet ist? McNeil behandelt das Thema aus verschiedenen Perspektiven und erläutert anhand ikonischer Geräte wie dem 56K-Modem und dem ersten iPhone den Paradigmenwechsel, den sie einleiteten. Sie spricht über die Nostalgie, die Konstruktion des Selbst in den sozialen Medien, die digitale Kluft und die Idee einer möglichen Demokratisierung – oder Selbstermächtigung – durch Technologie. McNeils Beitrag ist eine kritische Auseinandersetzung mit der ‚Post Fail Situation‘ – der Lage nach dem Scheitern –, die durchaus auch zu Optimismus Anlass gibt.

Eine Kooperation mit dem Link Art Center.

Mit freundlicher Unterstützung der Art Mentor Foundation Lucerne.

Mehr unter www.fotomuseum.ch

Beitrag kommentrieren