Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Kunst auf Lager

Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig beherbergt eine beeindruckende Sammlung an Tanzmasken aus Neu-Britannien, einer Insel auf dem Bismarck-Archipel. Die Masken sind Zeugnisse einer bemerkenswerten Kultur und eines außergewöhnlichen kunsthandwerklichen Schaffens, einige sind noch nie ausgestellt worden. Die aus zerbrechlichen Materialien, wie Rattanstreifen, Blättern oder Rindenbaststoff hergestellten Masken bedürfen dringend einer Restaurierung. Dank der Unterstützung der Kulturstiftung der Länder im Rahmen des Restaurierungs-Bündnisses „Kunst auf Lager“ können nun sechs der wertvollen Tanzmasken umfassend restauriert und der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Beitrag kommentrieren