This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain – Kunstmuseum Wolfsburg

„Swinging London“ in Wolfsburg: 60 Jahre nach Richard Hamiltons bahnbrechender Multimedia-Installation „Fun House“, realisiert für die Ausstellung „this is tomorrow“ in London, vereint diese Großausstellung zahlreiche Gemälde, Skulpturen, Collagen, Architekturmodelle, Installationen und Zeichnungen sowie Film,
Musik und Fotografie zu einem einzigartigen Panorama der Pop Art in Großbritannien.

Der Bogen der Ausstellung spannt sich von Eduardo Paolozzis frühen Pariser Collagen von 1947 bis zum Höhe- und Endpunkt des „Swinging London“ 1968. Die große Ausstellungshalle des Kunstmuseums wird zur veritablen „City of the Sixties“, zum Stadtparcours mit Künstlerhäusern, Straßen und Plätzen. Zentrale Protagonisten sind Peter Blake, David Hockney, R. B. Kitaj und Allen Jones, wesentliche Mitstreiter Derek Boshier, Gerald Laing, Colin Self oder Joe Tilson. Zu entdecken sind die dezidiert weiblichen Positionen von Pauline Boty und Jann Haworth.
This Was Tomorrow!

Weitere Informationen: Kunstmuseum Wolfsburg

Beitrag kommentrieren