Verankert in Hamburg – Stadtgeschichten neu entdeckt

Museumsportrait zu Raymond Pettibon – Homo Americanus

„Verankert in Hamburg – Stadtgeschichten neu entdeckt“ ist ein Projekt des Museumsdienstes Hamburg im Rahmen der Initiative ‚Kultur macht stark’ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert durch den Deutschen Museumsbund e.V.

„Von uns – für uns! Die Museen unserer Stadt entdeckt“ ist ein Förderprogramm des Deutschen Museumsbundes e.V. im Rahmen der Initiative ‚Kultur macht stark‘ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das Projekt „Verankert in Hamburg – Stadtgeschichten neu entdeckt“ des Museumsdienstes Hamburg wird in diesem Rahmen mit vier Maßnahmen 2016 sowie weiteren vier Maßnahmen 2017 gefördert.

Im Rahmen der häuserübergreifenden Projektreihe „Verankert in Hamburg – Stadtgeschichten neu entdeckt“ sind mit den Jugendlichen verschiedener Träger der Jugendhilfe mitreißende Museumsportraits entstanden.

Sind Sie Lehrer oder Mitarbeiter einer sozialräumlichen Einrichtung? Wir suchen Kinder und Jugendliche, die Lust haben bei unserem freiwilligen Projekt mitzumachen. Sie besuchen, begleitet von Museumspädagogen, zwei Hamburger Museen und erstellen einen Film über die Häuser. Am Ende führen die Kinder und Jugendlichen Gleichaltrige durch die Museen und erzählen, was sie dort erlebt und entdeckt haben. Wenn Ihre Schüler und Jugendlichen Interesse haben mitzumachen (z.B. in den Märzferien), kontaktieren Sie uns gern.

Weitere Informationen dazu unter museumsdienst-hamburg.de

Beitrag kommentrieren