„Verkehrte Welt. Das Jahrhundert von Hieronymus Bosch“ im Bucerius Kunst Forum

Anlässlich des 500. Todesjahres von Hieronymus Bosch beleuchtet das Bucerius Kunst Forum vom 4. Juni bis zum 11. September 2016, wie seine phantastischen Szenerien der Hölle und satirischen Schilderungen des Sündhaften die niederländische Kunst des 16. Jahrhunderts prägten. Gezeigt werden über 90 Arbeiten von Künstlern der folgenden Generation, die Boschs Bildsprache aufgriffen, über die Druckgraphik verbreiteten und weiterentwickelten. „Verkehrte Welt. Das Jahrhundert von Hieronymus Bosch“ macht anschaulich, wie sich diese Rezeption mit der geistesgeschichtlichen Entwicklung vom Ende des Mittelalters bis ins 17. Jahrhundert veränderte. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Weitere Informationen:
www.buceriuskunstforum.de

Beitrag kommentrieren