ZKM Karlsruhe: Schlosslichtspiele. FLICK_KA

Peter Weibel spricht über die Projektion »FLICK_KA« und zieht ein Fazit über die »Schlosslichtspiele« am Karlsruher Schloss.

Eigens für die »Schlosslichtspiele« wurde das ZKM-Projekt »FLICK_KA« zu einer Projektion erweitert, welche die aktive Beteiligung der BesucherInnen in den Mittelpunkt stellt.

Als Antwort auf das beliebte Onlinefotoportal »flickr.com« entwickelten Peter Weibel und Matthias Gommel bereits 2007 die Idee, eine unabhängige Fotosammlung anzulegen: Mittels eines Passbildautomaten oder via Internet können seither BürgerInnen ihre Porträts auf die eigens eingerichtete Internetseite www.zkm.de/flick_ka hochladen.

Ab August wurde auf dem Schlossplatz dieser Fotoautomat installiert, sodass sich die BesucherInnen der Schlosslichtspiele vor Ort ablichten lassen konnten. Die Bilder wurden auf die Schlossfassade projiziert; das demokratische Versprechen der Fotografie wird dadurch gleich zweifach eingelöst: Jede/r kann sich porträtieren lassen und selbst zum/zur BildproduzentIn werden – ehemals ein Privileg des Adels sowie der kirchlichen Würdenträger. Die so entstandenen Bilder stürmen die Residenz, das Symbol der Monarchie.

Mehr zum Projekt unter zkm.de

Projektteam

Künstlerische Leitung: Peter Weibel, Wien (AT) und Matthias Gommel, Karlsruhe (DE)
Koordination: Jan Gerigk
Softwareentwicklung: Nikolaus Völzow
Technische Unterstützung: Manfred Hauffen

Beitrag kommentrieren