Zwischen Zonen – Künstlerinnen aus dem arabisch-persischen Raum

Die Ausstellung „Zwischen Zonen – Künstlerinnen aus dem arabisch-persischen Raum“ präsentiert Werke von neun Künstlerinnen, die buchstäblich zwischen Grenzen, Räumen und Zeiten angesiedelt sind. Kompromisslos untersuchen die Künstlerinnen aktuelle politische und religiöse Auseinandersetzungen, die eigene Identität sowie die neuen politischen Funktionen von Kunst.

Weitere Informationen: Marta Herford

Beitrag kommentrieren