4 KÖNIGE / Filmgespräch mit Theresa von Eltz – Deutsches Fimmuseum

Mit 4 KÖNIGE ist Theresa von Eltz ein eindrucksvolles Ensemblewerk gelungen, in dem der deutsche Schauspielnachwuchs brilliert: Jella Haase, Paula Beer, Jannis Niewöhner und Moritz Leu spielen vier Jugendliche, die gezwungenermaßen Weihnachten in der Psychiatrie verbringen. 4 KÖNIGE wurde im vergangenen Jahr auf dem Filmfest Rom als Bester Film in der Sektion „Alice nella città“ ausgezeichnet.

Theresa von Eltz, geboren 1978 in Bonn, studierte zunächst Geschichte und Politik in Berlin und Oxford, ehe sie sich einem Regiestudium an der National Film and Television School im britischen Beaconsfield widmete. Mit ihrem ersten Kurzfilm GECKO wurde sie 2007 zum Kurzfilmwettbewerb der Berlinale eingeladen. 4 KÖNIGE ist der erste abendfüllende Kinofilm von Theresa von Eltz.

4 KÖNIGE
Deutschland 2015. R: Theresa von Eltz
D: Jella Haase, Paula Beer, Jannis Niewöhner. 99 Min. DCP
Heiligabend einmal anders: Das Fest der Liebe verbringen Alex, Fedja, Timo und Lara in der Jugendpsychiatrie. Zuhause eskalieren die Konflikte in ihren Familien, und auch in den Therapiestunden bei dem unkonventionellen Dr. Wolf stoßen die eigentlich harmoniebedürftigen Jugendlichen auf Ablehnung. Doch dann erleben sie Feiertage voller Überraschungen und Herausforderungen. Mit Trotz, kraftstrotzender Vitalität und bissiger Ironie schlagen sich die vier sehr unterschiedlichen Jugendlichen durchs Leben, lernen sich kennen – und wachsen mehr und mehr über sich hinaus.

24.03.2016 im Kino des Deutschen Filmmuseums