Alfred Seiland Retrospektive in der Albertina

Die ALBERTINA widmet dem international wohl bekanntesten österreichischen Fotografen Alfred Seiland (*1952) eine Retrospektive. Seiland ist einer der ersten Fotografen in Österreich, der ausschließlich mit Farbfotografie arbeitet und sich bewusst auf die Spuren der Begründer der New Color Photography –William Eggleston, Joel Meyerowitz und Stephen Shore – begibt. In seinen dokumentarischen Fotografien beschäftigt sich Seiland stets über längere Zeit hinweg mit unterschiedlichen Kulturlandschaften und entwickelt dabei eine zutiefst eigenständige Ästhetik.

Mehr www.albertina.at

Beitrag kommentrieren