Als wären wir zum Spaß hier – Grenzen und Gewalt

Ob in Politik, im Beruf, in der Schule und oder im privaten Umfeld – fast jeder hat schon einmal Gewalt erlebt. Aber wie kann man sich vor Gewalt schützen? Und wie können kreative Ideen dabei helfen? In vier Workshops erarbeiteten rund 50 Frauen und Männer mit und ohne Behinderungen sowie Häftlinge aus dem Raum Herford künstlerische Lösungen, die eigene Grenzen aufzeigen und vor Gewalt schützen sollen. Neben Zeichnungen und Objekten der Teilnehmer*innen sind im Marta-Forum zahlreiche Fotos und ein Film zu sehen, die einen ungewöhnlich schöpferischen Umgang mit diesem Thema dokumentieren. Das Designprojekt ist eine Kooperation zwischen dem Wittenkindshof, der Justizvollzugsanstalt Herford und dem Marta Herford und wurde gefördert durch die Aktion Mensch.

Weitere Informationen: Marta Herford