Amble Skuse, MyCity, MySounds im ZKM Karlsruhe

Mittels der mit der App »MyCity, MySounds« gesammelten Audiodaten erstellt die schottische Komponistin und Gastkünstlerin Amble Skuse eine Live-Soundscape-Performance. Die Daten erhält sie aus ihrem eigenen Körper, wobei Biosensoren als Cyborg-Controller die Schnittstelle zwischen Körper und Stadt bilden.

Welche Auswirkungen hat eine Stadt auf einen kranken Körper? Amble Skuse reflektiert in ihrer Arbeit künstlerisch das Erleben einer Großstadt aus Perspektive einer körperlich beeinträchtigten Person heraus. Sie verortet und dokumentiert den Prozess der Interaktion eines behinderten Körpers an eine neue Stadt multimedial über eine Reihe von Körpersensoren (EEG & EKG), ein Aufnahmegerät, Video, Fotos und einen Location Tracker.

Mehr unter zkm.de