AppArtAward 2016 – die besten Kunstwerke im App-Format

Nach fünf erfolgreichen Wettbewerben wird dieses Jahr das sechsjährige AppArtAward-Jubiläum gefeiert! Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, das CyberForum und ihre Partner suchten auch 2016 die besten Kunstwerke im App-Format.

Mit dem AppArtAward wurden Apps prämiert, die sich als avancierte künstlerische Anwendungen auszeichneten. Neben ästhetischen Aspekten standen die kreative Integration und Nutzung technologischer Möglichkeiten im Fokus.

Das Video zeigt Ausschnitte der besten eingereichten Apps:

Mimics | Thomas Krüger und Fabian Schaub
A/D Clock | Takemi Watanuki
Freeze 2 – Brothers | Andreas von Lepel und Jonas Schenk
Daemons | Guilia Bowinkel und Friedemann Banz
SoundBow | Agoston Nagy
Rec All | Romain Cazier
variant:flare | Joshue Ott und Kenneth Kirschner
Twisted Lines | Daniel Helbig und Severin Brettmeister
Raum | Onat Hekimoglu und Sascha Haus