Aufbruch ins Unbekannte – Fazit zur Ausstellung im Zeppelin Museum

„Aufbruch ins Unbekannte – Die Klassische Moderne am Bodensee“ läuft nur noch bis 12. Mai! Höchste Zeit also, Kurator Dr. Mark Niehoff zum Resümee zu bitten und herauszufinden, wie seine Mutter die Ausstellung überhaupt fand.

Zahlreiche herausragende Künstler der Klassischen Moderne hatten eine starke persönliche Verbindung zur Bodenseeregion. Otto Dix, Max Ackermann, Hans Purrmann und Erich Heckel lebten zum Teil mehrere Jahrzehnte hier. Andere wie Karl Caspar stammten aus der Region. Anhand dieser Werke der Sammlung ist es möglich, zahlreiche große Strömungen der Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu zeigen: Vom Impressionismus über den Expressionismus und die Neue Sachlichkeit bis hin zur Abstraktion.

Mehr unter www.zeppelin-museum.de