Beziehungsstatus: Kompliziert. Von Wölfen und Menschen im MARKK

Das Verhältnis zwischen Wolf und Mensch ist überaus komplex und ambivalent, erklärte uns Lara Selin Ertener, eine der Kuratorinnen der Aussellung „Von Wölfen & Menschen“ im MARKK Wölfe spielen eine wichtige Rolle in der europäischen Zivilisaton, wenn man z.B. an Rumulus und Remus denkt. Auch in außereuropäischen Kulturen spielt der Wolfe eine wichtige Rolle in der Erklärung der eigenen Herkunft. Trotzdem sind die Gefühle gespalten: Seit seiner Rückkehr nach Deutschland löst der Wolf Beunruhigung und Angst aus.

Das MARKK geht in seiner aktuellen Aussstellung dem komplexen Beziehungsverhältnis von Wolf und Mensch nach und schaut dabei in die Geschichte unserer eigenen Kultur, zeigt aber auch Parallelen in anderen Kulturen und Gesellschaften auf.