Bruno Griesel – Sonderausstellung in der Albrechtsburg Meißen

In der Sonderausstellung »Bruno Griesel – Maler der Neuen Leipziger Schule. Eine Retrospektive.« in der Albrechtsburg Meißen erwartet Sie bis 10.11.2019 ein Querschnitt durch das künstlerische Werk eines der renommiertesten und vielseitigsten Vertreter der Neuen Leipziger Schule: Bruno Griesel.

Dem 1960 in Jena geborenen Maler ist mit Unterstützung des Galeristen Günter Bauer eine erlesene Personalausstellung gewidmet. Sehen Sie Bilder aus verschiedensten Schaffensperioden des Künstlers. Über 50 Gemälde sollen vornehmlich die Symbolik in der zeitgenössischen Leipziger Malerei reflektieren. Darunter sind Darstellungen christlicher Motive – in Gestalt des „Heiligen Benno“ sogar mit direktem Bezug zum Meißner Burgberg – ebenso zu finden, wie musikalische Sujets oder Stilleben. In letzteren werden beispielsweise auch Porzellane eine besondere Rolle spielen, die in vergleichbaren Formen einst in den Schlossräumen der Albrechtsburg geschaffen worden sind. Für die Meißner Ausstellung entstanden zudem vier neue Gemälde zum Thema „Pierrot aus Licht“. Erleben Sie ihre Wirkungen im Licht der spätgotischen Zellengewölbe!

Produktion: © Video: Eine Produktion der LE Medien GmbH

Mehr unter www.schloesserland-sachsen.de