Das Porträt: Dialoge und Begegnungen – Ausgewählte Werke aus der Sammlung der Frey-Näpflin-Stiftung im Nidwaldner Museum

Jeden Tag sind wir von Unmengen an Bildern von Personen umgeben. Seien es Selfies von Bekannten – hochgeladen und geteilt auf den Social-Media-Kanälen; seien es Bilder von uns vertrauten oder unbekannten Gesichtern, die uns zum Beispiel auf Werbeplakaten anlächeln und unser Interesse wecken wollen. Sie alle fordern uns auf, sie anzusehen und mit ihnen in einen Dialog zu treten.

In der zweiten Sammlungspräsentation der Frey-Näpflin-Stiftung steht das Porträt im Zentrum. So verschiedenartig wie sich der Bestand der Privatsammlung zeigt, so breit und vielfältig sind die anzutreffenden Werke in der Ausstellung. Über ver- schiedene Epochen hinweg finden sich gleichberechtigt mit den „grossen Meis- tern“ auch regionale oder nationale, weniger bekannte Namen. Was erzählen uns diese Werke aus der Vergangenheit und wie lassen sie sich im Heute verorten? Die Begegnung mit den Besucherinnen und Besuchern lässt die Bilder sprechen und Geschichten erzählen, die vom Jetzt ausgehen: Einer Gegenwart, die von Ge- sichtern überflutet scheint.

Produktion: arttv.ch

Mehr unter www.nidwaldner-museum.ch/ausstellungen/winkelriedhaus