Das Zürcher Haus Konstruktiv im Portrait

Seit 25 Jahren engagiert sich das Haus Konstruktiv für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst, es sammelt, stellt aus, vermittelt und unterstützt junge KünstlerInnen.

Im Frühjahr 2001 zog das Museum Haus Konstruktiv vom Quartier Seefeld ins Stadtzentrum.

Das historisch einmalige Gebäude des ewz-Unterwerks Selnau, das bis zu seiner Stilllegung 1998 rund einhundert Jahre lang als Umformerstation gedient und die Stadt mit Elektrizität versorgt hat, ist der ideale Ort für unser Museum: Der vom renommierten Architekten und damaligen Stadtbaumeister Hermann Herter zwischen 1929 und 1932 neu gestaltete Baukörper steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Das Haus zählt zu den eindrücklichsten Beispielen des Neuen Bauens und zu den schönsten Zeugnissen der Industriearchitektur im Herzen Zürichs. 

Produktion: arttv.ch

Mehr unter: www.hauskonstruktiv.ch