Der Braustern – Streifzüge durch das Fränkische Schweiz-Museum

Jens Kraus präsentiert den Braustern, das Handwerkszeichen der Bierbrauer aus dem Fränkische Schweiz-Museum.

Das Fränkische Schweiz-Museum liegt in dem kleinen Ort Tüchersfeld bei Pottenstein im sogenannten Judenhof. Die historischen Fachwerkgebäude des Museums stammen aus dem 18. Jahrhundert und gehören zu den Wahrzeichen der Region. Dabei sind die Gebäude und der Museumshof, insbesondere die beiden steil aufragenden Felsnadeln, weit über die Grenzen Frankens hinaus in ganz Bayern bekannt. Der Landstrich Fränkische Schweiz befindet sich in Oberfranken zwischen den Städten Nürnberg, Fürth, Erlangen, Forchheim und Bamberg im Westen und Kulmbach und Bayreuth im Osten.

Mehr unter www.fsmt.de