Der Harlekin in der Kunstkammer der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Ein besonderes Meisterstück mechanischer Kunst ist der sogenannte Harlekin. Wird der Musikautomat mit Hilfe des seitlich angebrachten Schlüssels aufgezogen, beginnt die fast kleinkindgroße Figur zu trommeln, hebt den Kopf und blickt im Raum umher.

Diese mechanischen Kuriositäten waren besonders im 18. Jahrhundert in Fürstenhäusern beliebt. Sie zeigen den seit der Antike bestehenden Wunsch des Menschen, sich selbst ein mechanisches Abbild zu schaffen.

Mehr Kunstkammer in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek im Blog unter blog.klassik-stiftung.de

Produktion
Nivre Film & Studio GmbH
Georg-Haar-Str. 5
99427 Weimar

Beitrag kommentrieren