Deutsches Filmmuseum – WHORES‘ GLORY (2011) // Videobotschaft von Pepe Danquart

In WHORES’ GLORY porträtiert Michael Glawogger
Frauen, die in Thailand, Bangladesh und Mexiko von der
Prostitution leben. Ihre Beweggründe sind so unterschiedlich
wie die Traditionen des jeweiligen Landes.
Einige Frauen streben nach schnellem Geld und wissen
ihr Geschäft professionell umzusetzen, während andere
von Armut und Aussichtslosigkeit getrieben sind. Der
Dokumentarfilm zeigt, wie dicht Glamour und Elend
im Beruf der Prostituierten beieinander liegen und lässt
den Zuschauer nah an die Protagonistinnen heran. Produziert
wurde WHORES´ GLORY von Pepe Danquart,
der über den tragischen Malaria-Tod Glawoggers sagt:
„Er starb und lebte, wie seine Filme waren.“

WHORES‘ GLORY
Österreich/Deutschland 2011. R: Michael Glawogger
Dokumentarfilm. 110 Min. DCP. OmU

Weitere Informationen: Deutsches Filmmuseum

 

Beitrag kommentrieren